Spielplan

bis 11. Januar 2021

UNSER SPIELBETRIEB IST BIS ZUM 20. DEZEMBER ABGESAGT!

Liebe Besucherinnen und Besucher des Wortkinos, liebes Publikum,
 alle Theater müssen weiterhin bis zum 20. Dezember 2020 schließen. Deshalb müssen auch wir unseren Spielbetrieb im Wortkino unterbrechen.

Montag, 21.12.2020, 17.00 Uhr
Advent im Wortkino – A Christmas Carol
Eine weihnachtliche Geistergeschichte von Charles Dickens

„Ein Weihnachtslied in Prosa“
Als den raffgierigen Pfennig­fuchser Ebenazer Scrooge am Heiligen Abend beängstigende Visionen der vergangenen, gegenwärtigen und künftigen Weihnacht heimsuchen, wird sein verknöchertes Weltbild folgenreich erschüttert. Der alte Knickstiebel verwandelt sich in einen mitfühlenden und großzügigen Großvater, Chef und Onkel.
mit Norbert Eilts

Montag, 21.12.2020, 19.00 Uhr
Bei Bedarf als Zusatzveranstaltung
Advent im Wortkino – A Christmas Carol
Eine weihnachtliche Geistergeschichte von Charles Dickens

„Ein Weihnachtslied in Prosa“
Als den raffgierigen Pfennig­fuchser Ebenazer Scrooge am Heiligen Abend beängstigende Visionen der vergangenen, gegenwärtigen und künftigen Weihnacht heimsuchen, wird sein verknöchertes Weltbild folgenreich erschüttert. Der alte Knickstiebel verwandelt sich in einen mitfühlenden und großzügigen Großvater, Chef und Onkel.
mit Norbert Eilts

Dienstag, 22.12.2020, 17.00 Uhr
Advent im Wortkino – A Christmas Carol
Eine weihnachtliche Geistergeschichte von Charles Dickens

„Ein Weihnachtslied in Prosa“
Als den raffgierigen Pfennig­fuchser Ebenazer Scrooge am Heiligen Abend beängstigende Visionen der vergangenen, gegenwärtigen und künftigen Weihnacht heimsuchen, wird sein verknöchertes Weltbild folgenreich erschüttert. Der alte Knickstiebel verwandelt sich in einen mitfühlenden und großzügigen Großvater, Chef und Onkel.
mit Norbert Eilts

Dienstag, 22.12.2020, 19.00 Uhr
Bei Bedarf als Zusatzveranstaltung
Advent im Wortkino – A Christmas Carol
Eine weihnachtliche Geistergeschichte von Charles Dickens

„Ein Weihnachtslied in Prosa“
Als den raffgierigen Pfennig­fuchser Ebenazer Scrooge am Heiligen Abend beängstigende Visionen der vergangenen, gegenwärtigen und künftigen Weihnacht heimsuchen, wird sein verknöchertes Weltbild folgenreich erschüttert. Der alte Knickstiebel verwandelt sich in einen mitfühlenden und großzügigen Großvater, Chef und Onkel.
mit Norbert Eilts

Mittwoch, 23.12.2020
keine Vorstellung

Donnerstag, 24.12.2020
keine Vorstellung

Weihnachten im Wortkino
Freitag, 25.12.2020, 17.00 Uhr
Hölderlin
Ein Programm zu Friedrich Hölderlins 250. Geburtstag

Im 20. Jahrhundert wurde sein Werk in viele Sprachen übertragen und weltweit gelesen. Hölderlins poetisches Sehnen nach einer Harmonie, die alles umfasst, ließ ihn zum meistübersetzten deutschen Dichter werden. In der Spiritualität anderer Kulturen und Religionen, etwa der indianischen oder buddhistischen, fand seine Universalität ein starkes Echo. Ein Programm von Hans Rasch und Norbert Eilts.
mit Norbert Eilts

Weihnachten im Wortkino
Freitag, 25.12.2020, 19.00 Uhr
Bei Bedarf als Zusatzveranstaltung
Hölderlin
Ein Programm zu Friedrich Hölderlins 250. Geburtstag

Im 20. Jahrhundert wurde sein Werk in viele Sprachen übertragen und weltweit gelesen. Hölderlins poetisches Sehnen nach einer Harmonie, die alles umfasst, ließ ihn zum meistübersetzten deutschen Dichter werden. In der Spiritualität anderer Kulturen und Religionen, etwa der indianischen oder buddhistischen, fand seine Universalität ein starkes Echo. Ein Programm von Hans Rasch und Norbert Eilts.
mit Norbert Eilts

Weihnachten im Wortkino
Samstag, 26.12.2020, 17.00 Uhr
Hölderlin
Ein Programm zu Friedrich Hölderlins 250. Geburtstag

Im 20. Jahrhundert wurde sein Werk in viele Sprachen übertragen und weltweit gelesen. Hölderlins poetisches Sehnen nach einer Harmonie, die alles umfasst, ließ ihn zum meistübersetzten deutschen Dichter werden. In der Spiritualität anderer Kulturen und Religionen, etwa der indianischen oder buddhistischen, fand seine Universalität ein starkes Echo. Ein Programm von Hans Rasch und Norbert Eilts.
mit Norbert Eilts

Weihnachten im Wortkino
Samstag, 26.12.2020, 19.00 Uhr
Bei Bedarf als Zusatzveranstaltung
Hölderlin
Ein Programm zu Friedrich Hölderlins 250. Geburtstag

Im 20. Jahrhundert wurde sein Werk in viele Sprachen übertragen und weltweit gelesen. Hölderlins poetisches Sehnen nach einer Harmonie, die alles umfasst, ließ ihn zum meistübersetzten deutschen Dichter werden. In der Spiritualität anderer Kulturen und Religionen, etwa der indianischen oder buddhistischen, fand seine Universalität ein starkes Echo. Ein Programm von Hans Rasch und Norbert Eilts.
mit Norbert Eilts

Sonntag, 27.12.2020, 17.00 Uhr
* 27.12.1571 Johannes Kepler
Himmelsstürmer
400 Jahre Keplersche Gesetze - eine Rückblende

Johannes Kepler (1571-1630) - Mathematiker und Theologe, Leser des Buches der Natur: die Bahnen der Planeten bestimmten seine Lebensbahn. Dass sich nicht alles um die Erde und den Menschen dreht, davon war Johannes Kepler überzeugt, und er lebte für den mathematischen Beweis seines Glaubens.
Von Norbert Eilts und Hans Rasch
mit Norbert Eilts

Sonntag, 27.12.2020, 19.00 Uhr
* 27.12.1571 Johannes Kepler
Bei Bedarf als Zusatzveranstaltung
Himmelsstürmer
400 Jahre Keplersche Gesetze - eine Rückblende

Johannes Kepler (1571-1630) - Mathematiker und Theologe, Leser des Buches der Natur: die Bahnen der Planeten bestimmten seine Lebensbahn. Dass sich nicht alles um die Erde und den Menschen dreht, davon war Johannes Kepler überzeugt, und er lebte für den mathematischen Beweis seines Glaubens.
Von Norbert Eilts und Hans Rasch
mit Norbert Eilts

Montag, 28.12.2020, 18.00 Uhr
Bei Bedarf als Zusatzveranstaltung
Die Heiratsvermittlerin und andere Storys *
Schwäbische Bestseller aus dem 19. Jahrhundert

Kuppelei - späte Heirat - Frieren beim Pfarrer.
Ottilie Wildermuth (1817-1877), Rottenburgerin, schreibende Hausfrau und Mutter dreier Kinder, war eine von vielen Zeitgenossen anerkannte Erfolgsschriftstellerin. Liebe zum Leben in seinen einfachen, schönen Erscheinungen veranlasste die humorvolle Autorin zu einmaligen literarischen Schwabenminiaturen.
mit Stefan Österle und Martina Schott

Montag, 28.12.2020, 20.00 Uhr
Die Heiratsvermittlerin und andere Storys *
Schwäbische Bestseller aus dem 19. Jahrhundert

Kuppelei - späte Heirat - Frieren beim Pfarrer.
Ottilie Wildermuth (1817-1877), Rottenburgerin, schreibende Hausfrau und Mutter dreier Kinder, war eine von vielen Zeitgenossen anerkannte Erfolgsschriftstellerin. Liebe zum Leben in seinen einfachen, schönen Erscheinungen veranlasste die humorvolle Autorin zu einmaligen literarischen Schwabenminiaturen.
mit Stefan Österle und Martina Schott

Dienstag, 29.12.2020, 18.00 Uhr
Bei Bedarf als Zusatzveranstaltung
Blaus Wunder
Uf em Standesamt gohts schnell. Ear sait: jo, r tät se nemme.

Der schwäbische Mundartdichter Josef Eberle, alias Sebastian Blau. Vom Zauber der Mundart.
Ein literarisches Programm mit Musik.
mit Martina Schott und Stefan Österle

Dienstag, 29.12.2020, 20.00 Uhr
Blaus Wunder
Uf em Standesamt gohts schnell. Ear sait: jo, r tät se nemme.

Der schwäbische Mundartdichter Josef Eberle, alias Sebastian Blau. Vom Zauber der Mundart.
Ein literarisches Programm mit Musik.
mit Martina Schott und Stefan Österle

Mittwoch, 30.12.2020, 18.00 Uhr
Bei Bedarf als Zusatzveranstaltung
Hölderlin
Ein Programm zu Friedrich Hölderlins 250. Geburtstag

Im 20. Jahrhundert wurde sein Werk in viele Sprachen übertragen und weltweit gelesen. Hölderlins poetisches Sehnen nach einer Harmonie, die alles umfasst, ließ ihn zum meistübersetzten deutschen Dichter werden. In der Spiritualität anderer Kulturen und Religionen, etwa der indianischen oder buddhistischen, fand seine Universalität ein starkes Echo. Ein Programm von Hans Rasch und Norbert Eilts.
mit Norbert Eilts

Mittwoch, 30.12.2020, 20.00 Uhr
Hölderlin
Ein Programm zu Friedrich Hölderlins 250. Geburtstag

Im 20. Jahrhundert wurde sein Werk in viele Sprachen übertragen und weltweit gelesen. Hölderlins poetisches Sehnen nach einer Harmonie, die alles umfasst, ließ ihn zum meistübersetzten deutschen Dichter werden. In der Spiritualität anderer Kulturen und Religionen, etwa der indianischen oder buddhistischen, fand seine Universalität ein starkes Echo. Ein Programm von Hans Rasch und Norbert Eilts.
mit Norbert Eilts

Silvester zu Gast in der Liederhalle · Schillersaal
Donnerstag, 31.12.2020, 17.00 Uhr
Bitte klicken Sie auf die Kurzinformation, dort finden Sie alles zum Ticketkauf.
Wiedersehn macht Freude – Silvester
Ein Programm von Hans Rasch

Silvester im Wortkino
Donnerstag, 31.12.2020, 17.00 Uhr
Silvester Spezial
Unterwegs mit Stefan Österle

Poetisches Kabarett mit Beiträgen von Paul Auster bis Heinrich Zille.
mit Stefan Österle

Silvester im Wortkino
Donnerstag, 31.12.2020, 19.00 Uhr
Silvester Spezial
Unterwegs mit Stefan Österle

Poetisches Kabarett mit Beiträgen von Paul Auster bis Heinrich Zille.
mit Stefan Österle

Silvester zu Gast in der Liederhalle · Schillersaal
Donnerstag, 31.12.2020, 20.00 Uhr
Bitte klicken Sie auf die Kurzinformation, dort finden Sie alles zum Ticketkauf.
Wiedersehn macht Freude – Silvester
Ein Programm von Hans Rasch

Silvester im Wortkino
Donnerstag, 31.12.2020, 21.00 Uhr
Silvester Spezial
Unterwegs mit Stefan Österle

Poetisches Kabarett mit Beiträgen von Paul Auster bis Heinrich Zille.
mit Stefan Österle

Neujahr 2021
Freitag, 01.01.2021, 18.00 Uhr
Bei Bedarf als Zusatzveranstaltung
Humor ist, wenn man trotzdem lacht
Ohne Probleme ist das Leben auch nicht einfacher

Eine Coronade von Norbert Eilts mit Jagdhorn und Beiträgen von Joachim Ringelnatz, Mark Twain, Friedrich Hölderlin, Theodor Storm, Johann W. von Goethe und Karl Valentin zur psychischen Ressourcenstärkung.
mit Norbert Eilts

Neujahr 2021
Freitag, 01.01.2021, 20.00 Uhr
Humor ist, wenn man trotzdem lacht
Ohne Probleme ist das Leben auch nicht einfacher

Eine Coronade von Norbert Eilts mit Jagdhorn und Beiträgen von Joachim Ringelnatz, Mark Twain, Friedrich Hölderlin, Theodor Storm, Johann W. von Goethe und Karl Valentin zur psychischen Ressourcenstärkung.
mit Norbert Eilts

Samstag, 02.01.2021, 18.00 Uhr
Bei Bedarf als Zusatzveranstaltung
Wiedersehn macht Freude
Ein Programm von Hans Rasch

Eine Immuntherapie gegen die Zumutungen des Alltags mit Texten von Rose Ausländer bis Eva Strittmatter und Liedern von Otto Berco bis Rio Reiser.
mit Gesine Keller, Martina Schott und Ella Werner

Samstag, 02.01.2021, 20.00 Uhr
Wiedersehn macht Freude
Ein Programm von Hans Rasch

Eine Immuntherapie gegen die Zumutungen des Alltags mit Texten von Rose Ausländer bis Eva Strittmatter und Liedern von Otto Berco bis Rio Reiser.
mit Gesine Keller, Martina Schott und Ella Werner

Sonntag, 03.01.2021, 17.00 Uhr
† 03.01.1988 Rose Ausländer
Jüdische Zigeunerin
Rose Ausländer - Mutterland Wort

Ein Porträt der Dichterin Rose Ausländer (1901–1988)
„Schreiben ist Leben. Überleben.“
In dem Programm von Katharina Reich kommt ein durch Brutalität verletzter Mensch zu Wort, dessen Reaktion auf Gewalt Sprache war.
mit Barbara Mergenthaler und Gudrun Remane

Sonntag, 03.01.2021, 19.00 Uhr
† 03.01.1988 Rose Ausländer
Bei Bedarf als Zusatzveranstaltung
Jüdische Zigeunerin
Rose Ausländer - Mutterland Wort

Ein Porträt der Dichterin Rose Ausländer (1901–1988)
„Schreiben ist Leben. Überleben.“
In dem Programm von Katharina Reich kommt ein durch Brutalität verletzter Mensch zu Wort, dessen Reaktion auf Gewalt Sprache war.
mit Barbara Mergenthaler und Gudrun Remane

Montag, 04.01.2021, 18.00 Uhr
† 03.01.1988 Rose Ausländer
Bei Bedarf als Zusatzveranstaltung
Jüdische Zigeunerin
Rose Ausländer - Mutterland Wort

Ein Porträt der Dichterin Rose Ausländer (1901–1988)
„Schreiben ist Leben. Überleben.“
In dem Programm von Katharina Reich kommt ein durch Brutalität verletzter Mensch zu Wort, dessen Reaktion auf Gewalt Sprache war.
mit Barbara Mergenthaler und Gudrun Remane

Montag, 04.01.2021, 20.00 Uhr
† 03.01.1988 Rose Ausländer
Jüdische Zigeunerin
Rose Ausländer - Mutterland Wort

Ein Porträt der Dichterin Rose Ausländer (1901–1988)
„Schreiben ist Leben. Überleben.“
In dem Programm von Katharina Reich kommt ein durch Brutalität verletzter Mensch zu Wort, dessen Reaktion auf Gewalt Sprache war.
mit Barbara Mergenthaler und Gudrun Remane

Dienstag, 05.01.2021, 18.00 Uhr
Bei Bedarf als Zusatzveranstaltung
Ewig und drei Tage*
Alter als einziges Mittel für langes Leben

Komödien für drei Frauen
Ein Themenabend von Hans Rasch
Mit Texten von Wilhelm Busch, Fernando Pessoa und Hans Rasch
mit Dijana Antunovic, Gesine Keller und Gudrun Remane

Dienstag, 05.01.2021, 20.00 Uhr
Ewig und drei Tage*
Alter als einziges Mittel für langes Leben

Komödien für drei Frauen
Ein Themenabend von Hans Rasch
Mit Texten von Wilhelm Busch, Fernando Pessoa und Hans Rasch
mit Dijana Antunovic, Gesine Keller und Gudrun Remane

Heilige drei Könige
Mittwoch, 06.01.2021, 18.00 Uhr
Bei Bedarf als Zusatzveranstaltung
Ewig und drei Tage*
Alter als einziges Mittel für langes Leben

Komödien für drei Frauen
Ein Themenabend von Hans Rasch
Mit Texten von Wilhelm Busch, Fernando Pessoa und Hans Rasch
mit Dijana Antunovic, Gesine Keller und Gudrun Remane

Heilige drei Könige
Mittwoch, 06.01.2021, 20.00 Uhr
Ewig und drei Tage*
Alter als einziges Mittel für langes Leben

Komödien für drei Frauen
Ein Themenabend von Hans Rasch
Mit Texten von Wilhelm Busch, Fernando Pessoa und Hans Rasch
mit Dijana Antunovic, Gesine Keller und Gudrun Remane

Donnerstag, 07.01.2021, 18.00 Uhr
Bei Bedarf als Zusatzveranstaltung
Schischyphusch
oder: Der Kellner meines Onkels

Kurzgeschichte von Wolfgang Borchert (1921-1947).
Meisterhafte Tragikomödie über menschliche Schwächen.
Mit Jagdhorn und einem Prolog über Revierkämpfe.
mit Norbert Eilts

Donnerstag, 07.01.2021, 20.00 Uhr
Schischyphusch
oder: Der Kellner meines Onkels

Kurzgeschichte von Wolfgang Borchert (1921-1947).
Meisterhafte Tragikomödie über menschliche Schwächen.
Mit Jagdhorn und einem Prolog über Revierkämpfe.
mit Norbert Eilts

Freitag, 08.01.2021, 18.00 Uhr
Bei Bedarf als Zusatzveranstaltung
Durch den Wald
Auf der Jagd nach Poesie und Gesang

„Wenn deine Füße und dein Geist ermüden, dann flieh die Welt für kurze Zeit; im Wald, da findest du den wahren Frieden, da findest du ein Stück der Ewigkeit.“ (Fred Endrikat)
Ein einmalig anderes Walderlebnis mit Liedern und Geschichten.
Ein Programm von Hans Rasch
mit Ellen Schubert

Freitag, 08.01.2021, 20.00 Uhr
Durch den Wald
Auf der Jagd nach Poesie und Gesang

„Wenn deine Füße und dein Geist ermüden, dann flieh die Welt für kurze Zeit; im Wald, da findest du den wahren Frieden, da findest du ein Stück der Ewigkeit.“ (Fred Endrikat)
Ein einmalig anderes Walderlebnis mit Liedern und Geschichten.
Ein Programm von Hans Rasch
mit Ellen Schubert

Samstag, 09.01.2021, 18.00 Uhr
Bei Bedarf als Zusatzveranstaltung
Humor ist, wenn man trotzdem lacht
Ohne Probleme ist das Leben auch nicht einfacher

Eine Coronade von Norbert Eilts mit Jagdhorn und Beiträgen von Joachim Ringelnatz, Mark Twain, Friedrich Hölderlin, Theodor Storm, Johann W. von Goethe und Karl Valentin zur psychischen Ressourcenstärkung.
mit Norbert Eilts

Samstag, 09.01.2021, 20.00 Uhr
Humor ist, wenn man trotzdem lacht
Ohne Probleme ist das Leben auch nicht einfacher

Eine Coronade von Norbert Eilts mit Jagdhorn und Beiträgen von Joachim Ringelnatz, Mark Twain, Friedrich Hölderlin, Theodor Storm, Johann W. von Goethe und Karl Valentin zur psychischen Ressourcenstärkung.
mit Norbert Eilts

Sonntag, 10.01.2021, 17.00 Uhr
Theodor Fontane
Apotheker, Journalist und Schriftsteller

Wahre dir den vollen Glauben an diese Welt trotz dieser Welt.
Ein Programm von Hans Rasch über den Apotheker, Schriftsteller, Journalisten, Auslandskorrespondenten, Reisenden, Wanderer, Familienvater, Ehemann, Männerbündler, Schriftstellerfreund, Intellektuellen und Preußen mit südfranzösischer Herkunft.
mit Martina Schott und Stefan Österle

Sonntag, 10.01.2021, 19.00 Uhr
Bei Bedarf als Zusatzveranstaltung
Theodor Fontane
Apotheker, Journalist und Schriftsteller

Wahre dir den vollen Glauben an diese Welt trotz dieser Welt.
Ein Programm von Hans Rasch über den Apotheker, Schriftsteller, Journalisten, Auslandskorrespondenten, Reisenden, Wanderer, Familienvater, Ehemann, Männerbündler, Schriftstellerfreund, Intellektuellen und Preußen mit südfranzösischer Herkunft.
mit Martina Schott und Stefan Österle

Montag, 11.01.2021, 17.00 Uhr
Theodor Fontane
Apotheker, Journalist und Schriftsteller

Wahre dir den vollen Glauben an diese Welt trotz dieser Welt.
Ein Programm von Hans Rasch über den Apotheker, Schriftsteller, Journalisten, Auslandskorrespondenten, Reisenden, Wanderer, Familienvater, Ehemann, Männerbündler, Schriftstellerfreund, Intellektuellen und Preußen mit südfranzösischer Herkunft.
mit Martina Schott und Stefan Österle

Montag, 11.01.2021, 19.00 Uhr
Bei Bedarf als Zusatzveranstaltung
Theodor Fontane
Apotheker, Journalist und Schriftsteller

Wahre dir den vollen Glauben an diese Welt trotz dieser Welt.
Ein Programm von Hans Rasch über den Apotheker, Schriftsteller, Journalisten, Auslandskorrespondenten, Reisenden, Wanderer, Familienvater, Ehemann, Männerbündler, Schriftstellerfreund, Intellektuellen und Preußen mit südfranzösischer Herkunft.
mit Martina Schott und Stefan Österle