Sept./Oktober 2019

Lieber Theaterbesucher!

Dank Smartphone, Navi und GPS können wir inzwischen auch ohne umständliches Landkartenlesen ans Ziel gelangen. Doch mit unserem Orientierungssinn ist es wie mit einem Muskel: wird er nicht gefordert, verkümmert er leise und unbemerkt. So schlagen Reisende heute manchmal spektakuläre Umwege ein. 2013 wollte ein Paar aus Nordrhein-Westfalen nach St. Gallen in die Schweiz fahren, ließ sich jedoch anstandslos vom Navi in das gleichnamige Dorf in Österreich führen. Den Irrtum bemerkten sie erst, als sie das Ferienhaus nicht finden konnten. Im gleichen Jahr verschlug es fünf asiatische Touristen anstatt nach Lourdes in Südfrankreich zur Kirche ‚Notre-Dame-de-Lourdes‘ in der Bretagne, sehr zum Erstaunen der Einheimischen. Noch beeindruckender ist die Odyssee einer Belgierin, die viel Sitzfleisch bewies, als sie einen Freund vom Brüsseler Bahnhof abholen wollte. Erst 1500 km und einige Tankstopps später, nahe der kroatischen Stadt Zagreb, dämmerte der Frau, dass mit ihrem Navigationsgerät etwas nicht stimmen konnte – eine eindrucksvolle Demonstration dafür, wie man die Größe seines Landes überschätzen kann.

Manche Siedlungsnamen sind recht populär: in den USA gibt es vier Heidelbergs, fünf Delhis, und auch Berlin ist siebenmal dabei. In die Schlagzeilen schaffte es ein italienisches Pärchen, das anstelle von Sydney in Australien nach Sydney in Kanada flog. Zum Glück ist das Wortkino auf der ganzen Welt einmalig. Ihr Navi wird Sie ohne Umwege direkt zu uns führen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Mit freundlichen Grüßen
Norbert Eilts

Empfehlung:

Wir spielen für Sie (fast) jeden Tag Theater!
Besuchen Sie unser Sommertheater im Wortkino
vom 26. Juli bis 10. September 2019

Der aktuelle Spielplan steht für Sie unter www.wortkino.de für Sie bereit.

Wortkino/Dein Theater unterwegs:

Das Wortkino/Dein Theater zeigt weitere Gastspiele unter diesem Link.